Präsidenten der Visegrad-Staaten treffen sich in Tschechien

08-09-2006

Die Präsidenten der vier so genannten Visegrad-Staaten - Tschechien, Polen, Slowakei und Ungarn - treffen Ende nächster Woche im mittelböhmischen Schloss Lany, dem Sitz des tschechischen Präsidenten, zusammen. Man wolle die bisherige Zusammenarbeit der vier Staaten bewerten und über gemeinsame Interessen und Prioritäten diskutieren, teilte am Freitag die Kanzlei des tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus mit. An dem Treffen wird erstmals auch der neue polnische Präsident Lech Kaczynski teilnehmen.