Prag begrüßt neues Jahr 2020 mit Feuerwerk und Videomapping

02-01-2020

Die tschechische Hauptstadt Prag hat das Jahr 2020 am Neujahrstag mit einem Feuerwerk und einem Videomapping an der Fassade des Nationaltheaters begrüßt. Beide Shows wurden von Zehntausenden Menschen live verfolgt. Das Videomapping war ein Projekt unter der Bezeichnung „My, Praha“. Es wurde ab 18.15 Uhr zweimal in Folge aufgeführt, die Zuschauer haben es vom prall gefüllten Wenzelsplatz aus gesehen.

Das Feuerwerk wurde ebenso am Abend des Neujahrstages abgebrannt, doch zum ersten Male im zweiten Prager Stadtbezirk. Es wurde aus einer öffentlichen Spendensammlung finanziert. Wegen des enormen Zuschauerinteresses ist es ab 18 Uhr zu einem kleineren Verkehrschaos gekommen. Die Metrostation Vyšehrad konnte eine halbe Stunde lang nicht bedient werden, weil die Menschenansammlung rund um den Kongresspalast zu groß geworden war. Nach dem Ende des Feuerwerks beruhigte sich die Lage wieder, die Metrozüge der Linie C halten seitdem auch wieder an der Station Vyšehrad.