Prager Kammerphilharmonie und ČNSO eröffnen ihre Konzertsaison

21-10-2012

Die Prager Kammerphilharmonie eröffnet am Sonntag ihre 19. Konzertsaison. Um ein Jahr älter ist das Tschechische Nationale Sinfonieorchester (ČNSO), das am Sonntag seine 20. Konzertsaison startet. Auf dem Programm des Konzerts der Prager Kammerphilharmoniker im Dvořák-Saal des Rudolfinums steht Stabat Mater von Antonín Dvořák. Das Orchester spielt unter der Leitung seines Chefdirigenten Jakub Hrůša.

Das Tschechische Nationale Sinfonieorchester spielt beim Eröffnungskonzert der Saison im Smetana-Saal des Repräsentationshauses Werke von Hector Berlioz. Das Orchester wird von dessen Chefdirigenten Libor Pešek geleitet. Das Orchester spielt oft auch Filmmusik. Es nahm beispielsweise Musik zum Berlinale-Sieger „Cäsar muss sterben“ der italienischen Brüder Taviani auf.