Preise für Medikamente und Anzahl der Apotheken in Tschechien steigen

07-06-2005

Die Preise für Medikamente in Tschechien steigen und auch die Anzahl der Apotheken nimmt zu. Der Durchschnittstscheche verbraucht jährlich 32 Verpackungen mit Arzneien, was vergleichbaren Angaben zufolge in etwa der Menge entspricht, wie sie auch von den Bürgern der Länder Westeuropas im Jahr benötigt wird. Das gab der Direktor des Staatlichen Medikamenten-Kontrollausschusses (SUKL), Milan Smid, auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Prag bekannt.