Premier Babiš wünscht „charismatische Persönlichkeit“ an Spitze der EU-Kommission

29-05-2019

Der neue EU-Kommissionspräsident solle Charisma haben, zu Kompromissen fähig sein und die Mitgliedsländer miteinander verbinden können. Dies sagte Premier Andrej Babiš (Partei Ano) nach einem informellen EU-Gipfel am Dienstag in Brüssel. Die europäischen Staats- und Regierungschefs konnten sich bei dem Treffen noch nicht auf einen Nachfolger des scheidenden Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker einigen.

Laut Babiš wünschen sich die Staaten der Visegrád-Gruppe, dass der neue Kommissionschef die Position des Europäischen Rates stärkt. Die Slowakei brachte dazu den Namen des derzeitigen Juncker-Stellvertreters Maroš Šefčovič ins Spiel. Der tschechische Premier sagte jedoch, dass der neue Kandidat nicht unbedingt aus den Visegrád-Staaten kommen müsse.