Premier Paroubek ersucht Putin um eine Senkung russischer Erdgas-Preise

04-05-2006

Der tschechische Premierminister Jiri Paroubek hat den russischen Präsidenten Vladimir Putin in einem Brief gebeten, die Preise für Erdgas, das die Tschechische Republik zur Energiegewinnung nutzt, zu senken. Nach den Vorstellungen des Regierungschefs sollte das zur Energieerzeugung verwendete Erdgas um 20 Prozent billiger sein als jenes Gas, das zu anderen Zwecken genutzt wird. Das teilte der stellvertretende Umweltminister und Ökologie-Experte der tschechischen Sozialdemokraten, Petr Petrzilek, am Donnerstag in Prag vor Journalisten mit. Anderen Experten zufolge habe aber Paroubeks Gesuch wenig Aussicht auf Erfolg. Petrzilek hielt dem entgegen, dass Tschechien bei einer zum gewünschten Preis auf Erdgas basierenden Energieerzeugung auf einen Ausbau des Atomkraftwerks Temelin verzichten könne.