Prognose: Wirtschaftswachstum in Tschechien geht auf 5,1 Prozent zurück

06-11-2006

Die Europäische Kommission hat am Montag in Brüssel die Wachstumsprognose für alle 25 EU-Mitgliedsländer bekannt gegeben. Dieser Prognose zufolge wird sich das Wirtschaftswachstum in Tschechien, das in diesem Jahr bei ca. sechs Prozent liegt, im kommenden Jahr auf 5,1 Prozent verringern. Außerdem schätzte die EU-Kommission ein, dass das tschechische Defizit im Bereich der öffentlichen Finanzen - die so genannten Maastricht-Kriterien - in diesem Jahr 3,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes betragen wird. Mit dieser Einschätzung stimmt die Prognose der Tschechischen Nationalbank überein. Für das Jahr 2007 erwartet man in Brüssel einen leichten Anstieg des Defizits auf 3,6 Prozent, im Jahr 2008 hingegen einen Rückgang auf 3,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Das würde bedeuten, dass Tschechien auch in zwei Jahren die Kriterien zur Einführung des Euro noch nicht erfüllen wird.