Prognose zur derzeitigen Wählergunst: ODS weiterhin an der Spitze

31-05-2005

Die oppositionelle Demokratische Bürgerpartei (ODS) erfreut sich nach wie vor der größten Wählergunst in Tschechien, dies trotz der Tatsache, dass sie im letzten Monat fünf Prozentpunkte einbüßen musste. Sollten heute Wahlen stattfinden, würden 30,6 Prozent der Wähler ihre Stimme für die ODS abgeben. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Wahlprognose der Agentur Factum Invenio hervor. Dieser zufolge belegen die Kommunisten (KSCM) mit 26 Prozent die zweite Position, gefolgt von der sozialdemokratischen Regierungspartei (CSSD) mit 16,9 Prozent. Die in der Regierung vertretenen Christdemokraten (KDU-CSL) würden bei der Parlamentswahl mit 12,8 Prozent der Stimmen erhalten. Mehr als die Hälfte der Tschechen bevorzugt nach wie vor eine Direktwahl des Präsidenten. Dies ergab eine Umfrage des Prager Meinungsforschungsinstituts CVVM, in der sich 57 Prozent der Befragten dafür ausgesprochen haben. Fast die Hälfte der Tschechen vertritt gleichzeitig die Meinung, dass der Präsident außerhalb der politischen Parteien stehen sollte. Ein Fünftel der Befragten