Regierung verbietet illegale Hundezucht

27-05-2019

Die Regierung hat auf ihrer Sitzung am Montag eine Novelle des Gesetzes gegen Tierquälerei gebilligt. Demzufolge werden unter anderem die Regeln für Raubtierzucht verschärft.

Die Novelle definiert zudem illegale Zuchtfarmen und enthält ein Verbot dieser Einrichtungen, in denen Hunde und Katzen unter furchtbaren Bedingungen gehalten und vermehrt werden. Dies teilte die Pressabteilung der Regierung am Montag mit.