Regierung will 2019 für Staatsfeiern 55 Millionen Kronen ausgeben

27-01-2019

Für die drei geschichtlichen Jahrestage, die es 2019 in Tschechien zu feiern gibt, will die Regierung nahezu 55 Millionen Kronen (fast 2,1 Millionen Euro) ausgeben. Die drei mehr oder minder runden Jubiläen sind der 20. Jahrestag seit dem Nato-Beitritt im März 1999, der 15. Jahrestag seit dem EU-Beitritt im Mai 2004 sowie die sogenannte Samtene Revolution vor 30 Jahren. Die politische Wende in der damaligen Tschechoslowakei wird am 17. November als Erneuerung der Demokratie begangen. Das Konzept der Feierlichkeiten knüpft an das Projekt „Gemeinsames Jahrhundert“ an, nach dem im vergangenen Jahr an 100 Jahre tschechische Staatlichkeit erinnert wurde.

Die Unterlagen zum diesjährigen Konzept unter dem Titel „30 Jahre Demokratie und Freiheit“ wird das Kabinett auf seiner Sitzung am Montag behandeln. Für die Feierlichkeiten im letzten Jahr, in dem auch der 50. Jahrestag der Okkupation der Tschechoslowakei begangen wurde, sind rund 400 Millionen Kronen (15,6 Millionen Euro) bereitgestellt worden.