Regierung will Elektrobetrieb LG.Philips vor dem Aus schützen

29-01-2006

Die tschechische Regierung hat ihre Bereitschaft signalisiert, der Firma LG.Philips Display, einer der größten Auslandsinvestitionen in Tschechien, unter die Arme zu greifen. Der Betrieb im mährischen Ort Hranice hatte am Freitag die Bildschirmproduktion eingestellt. Das Kabinett sei bereit, im Rahmen seiner Möglichkeiten eine Lösung zu suchen, sagte Finanzminister Bohuslav Sobotka am Sonntag. Anderenfalls müsse die Firma, die 1300 Angestellte beschäftigt, dem tschechischen Staat das Geld, das sie im Rahmen der Investitionsanreize erhalten habe, zurückerstatten. Die oppositionelle Demokratische Bürgerpartei (ODS) bezeichnete den drohenden Krach von LG.Philips am Samstag als Beispiel für die Unfähigkeit der sozialdemokratischen Regierung.