Revitalisierung von brachliegenden Gewerbeflächen könnte zentral koordiniert werden

18-04-2007

Die Revitalisierung von brachliegenden Gewerbeflächen in Tschechien könnte gesamtstaatlich geregelt werden. Die Investitionsagentur CzechInvest schlägt vor, dazu das Amt eines nationalen Koordinators mit dem Rang eines Ministers einzurichten. Dies sagte eine Mitarbeiterin von CzechInvest am Mittwoch im Rahmen der Baumesse auf dem Messegelände Brno / Brünn. Die Investitionsagentur plant, 3100 alte und nicht genutzte Gewerbeflächen wieder zu beleben. Gerechnet wird mit einem Investitionsvolumen von 100 Milliarden Kronen (3, 57 Milliarden Euro). Die Gelder sollen der tschechische Staat, die Europäische Union sowie Developerfirmen bereitstellen.