Russischer Botschafter schließt eine Änderung der Haltung Russlands zur Radaranlage nicht aus

06-02-2007

Der russische Botschafter in Prag, Alexej Fedotow, hat nicht ausgeschlossen, dass Russland seine jetzige ablehnende Haltung gegenüber der geplanten Stationierung einer US-amerikanischen Radaranlage in Tschechien ändern könnte. Darüber informierte der Botschafter am Dienstag nach seinem Treffen mit dem Parteichef der tschechischen Sozialdemokraten, Jiri Paroubek. Paroubek informierte den russischen Botschafter über die ablehnende Haltung der tschechischen Sozialdemokraten. Fedotow zufolge führen die russischen und US-amerikanischen Militärexperten jetzt einen Dialog. Nach den Worten Fedotows erwarten die Russen, dass ihre Fragen bezüglich der Radaranlage dabei beantwortet werden.