Sänger Kryl und Landesrabbiner Sidon zu Rittern der Kultur ernannt

25-02-2019

Kulturminister Antonín Staněk (Sozialdemokraten) hat am Sonntagabend in Prag herausragende Persönlichkeiten des Landes zu Rittern, Damen und Mäzene der tschechischen Kultur ernannt. Die Auszeichnung wird an Menschen verliehen, die einen besonderen Beitrag zur Entwicklung der geistigen, ethischen und kulturellen Werte geleistet haben. Die Preisträger in diesem Jahr sind unter anderem der Schriftsteller František Šedivý, der Dirigent Libor Pešek sowie der Dramatiker und Landesrabbiner Karol Sidon. In Memoriam wurde diese Ehre dem Sänger Karel Kryl, dem Historiker Zdeněk Kalista und dem Bühnenbildner Bedřich Barták zuteil.

Die Ehrungen mit dem Titel Ritter, Dame und Mäzen der tschechischen Kultur wurde zum fünften Male vorgenommen.