Sechs Tote bei Busunfall auf der Autobahn D8/ Bis zu 20 Verletzte bei Busunglück in Österreich

16-07-2006

Bei einem Busunfall auf der Autobahn D8 sind am Sonntag sechs Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Kind. Die Zahl der Verletzten bezifferten die Rettungskräfte auf acht. Der Bus, der aus der nordböhmischen Stadt Ceska Kamenice kam, war am Morgen in der Nähe von Prag gegen einen Brückenpfeiler geprallt. Hinsichtlich der Unfallursache geht die Polizei nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der Fahrer eingeschlafen war. Ein weiterer tschechischer Bus verunglückte in der Nacht auf Sonntag im österreichischen Freistadt. Erste Schätzungen gingen am Sonntag von bis zu 20 Verletzten aus. Als Unfallursache wird auch hier von Übermüdung des Fahrers ausgegangen.