Sedivy: Bislang kein Plan für tschechische Teilnahme an Operation gegen Irak

30-09-2002

Der Generalstabschef der tschechischen Armee Jiri Sedivy, der seit Sonntag zu Besuch in Saudi-Arabien weilt, hat am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur CTK mitgeteilt, bislang gebe es keinen Plan für die Teilnahme tschechischer Soldaten an einer eventuellen Militäroperation gegen den Irak. Überlegungen zu diesem Thema seien - so Sedivy - vorzeitig. Bislang gehe man nicht davon aus, dass tschechische C- und B-Waffenexperten, die in Kuwait tätig sind, den Militärstützpunkt verlassen und anderswo stationiert werden. Die eventuelle Teilnahme tschechischer Soldaten an einer Operation im Irak müsse Sedivy zufolge das Ergebnis einer politischen Entscheidung sein. Der Generalstabschef verwies darauf, dass 251 Tschechen im kuwaitischen Dauhá stationiert sind, deren Aufgabe es ist, die an der Operation Enduring Freedom beteiligten Soldaten und Kuwaiter zu schützen.