Sexskandal: Mitglied des Königshauses von Katar in Prag verurteilt

30-05-2005

Wegen sexuellen Missbrauchs von 16 Minderjährigen ist ein Mitglied des Königshauses von Katar von einem Gericht in Prag am Montag zu 30 Monaten Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der seit elf Jahren in Prag als Unternehmer tätige Mann in den vergangenen Jahren mindestens 25 Mädchen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren in seinem Appartement empfangen hatte. Für sexuelle Handlungen habe der aus dem Golfstaat stammende Aristokrat, der in Tschechien keine diplomatische Immunität genießt, je 70 Euro gezahlt. Mit dem Mann wurden am Montag drei Frauen, die ihm die Kinder zugeführt hatten, zu Bewährungsstrafen verurteilt.