Skandal um Tschechische Sicherheitsbehörde - NATO-Vertreter kommt nach Prag

01-03-2006

Zu einem zweitägigen Besuch Tschechiens wird am Donnerstag der für Sicherheitsfragen zuständige Direktor der NATO, Thomas McKeever, in Prag erwartet. Eines der Hauptanliegen seiner Visite sind die Verhandlungen über die Situation in der Nationalen Sicherheitsbehörde Tschechiens (NBU). NBU-Chef Jan Mares ist vor wenigen Tagen wegen des Verdachts, Beziehungen zu strafrechtlich verfolgten Personen unterhalten zu haben, zurückgetreten. Nach Informationen von Innenminister Frantisek Bublan wird McKeever vor allem untersuchen, ob im Zuge der Kommunikation zwischen NATO und NBU geheime Informationen nach Außen getragen worden sind.