Skilanglauf-Weltcup: Neumannova wird Zweite in Rybinsk - Platz drei in Gesamtwertung

20-01-2007

Die tschechische "Sportlerin des Jahres", Skilanglauf-Olympiasiegerin Katerina Neumannova, hat beim Weltcuprennen am Samstag im russischen Rybinsk einen sehr guten zweiten Platz belegt. Sie musste sich nur der Finnin Riitta-Liisa Roponen geschlagen geben, die über die im freien Stil gelaufene 15-km-Strecke 1,4 Sekunden schneller war. Mit diesem Podestrang ist Katerina Neumannova in der Weltcup-Gesamtwertung auf Platz drei vorgerückt. Nach acht von 20 Wettbewerben stehen nur die Finnin Virpi Kuitunen und die Norwegerin Marit Björgen vor ihr.