Sozialdemokraten in Prag fordern radikalen Umbau der Partei

27-05-2019

Die Organisation der sozialdemokratischen Partei in Prag ruft nach dem Wahldebakel bei der Europawahl nach einem radikalen Umbau der Partei. Kosmetische Veränderungen reichten nicht, führt der Vorsitzende der Prager Sozialdemokraten Petr Pavlík am Montag an. Er kritisierte unter anderem den mangelnden Willen zur radikalen politischen Aktion und die unverständliche und schlecht präsentierte Politik der Sozialdemokraten.

Die Sozialdemokraten kamen am Wochenende nur noch auf 3,95 Prozent der Wählerstimmen und sind damit historisch erstmals nicht mehr im Europaparlament vertreten. Bisher hatten sie dort vier Sitze inne.