Sozialdemokraten werden das eventuelle Kabinett von Topolanek nicht tolerieren

26-08-2006

Die Sozialdemokraten (CSSD) werden das Kabinett, das Mirek Topolanek dem Präsidenten vorstellen will, weder unterstützen, noch tolerieren. Das sagte der noch amtierende Premierminister und CSSD-Chef, Jiri Paroubek, am Freitagabend nach der Tagung des Parteivorstands. Er forderte außerdem Topolanek auf, die Verantwortung zu übernehmen, eine Regierung zu bilden und die Vertrauensfrage im Abgeordnetenhaus zu stellen. Zum Rücktritt des Parteichefs der Christdemokraten, Miroslav Kalousek, bemerkte Paroubek, dass Kalouseks Entscheidung, mit der CSSD über ein Minderheitskabinett zu verhandeln, mutig war. Paroubek sagte, er schätze Kalousek hoch und bewundere ihn als Politiker. Kalousek trat am Freitagabend vom Posten des Parteichefs zurück, nachdem die Parteiführung die Teilnahme an einem Kabinett abgelehnt hatte, das auf die Unterstützung der Kommunisten angewiesen wäre.