Staat wird in die Verkehrsinfrastruktur im Mährisch-Schlesischen Landkreis investieren

18-05-2006

In den nächsten sieben Jahren wird der tschechische Staat neben den für die Autobahn D47 bestimmten 30 Milliarden Kronen weitere 47 Milliarden Kronen in die Verkehrsinfrastruktur im Mährisch-Schlesischen Landkreis investieren. Ein Teil der finanziellen Mittel ist für die Verkehrsverbindungen mit den Industriezonen, vor allem mit Nosovice, bestimmt. Das sagte Verkehrsminister Milan Simonovsky am Donnerstag gegenüber den Medien.