Strafverfahren gegen Ex-Gesundheitsministerin Souckova eröffnet

17-01-2005

Gegen die ehemalige Gesundheitsministerin Marie Souckova (CSSD) wurde in der vergangenen Woche ein Verfahren wegen Verletzung der Amtspflichten eröffnet. Darüber informierte am Montag der zuständige Staatsanwalt des zweiten Prager Stadtbezirks, Tomas Blaha. Der 51-jährigen Souckova, die das Gesundheitsministerium bis April 2004 geleitet hatte, werden Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe staatlicher Aufträge vorgeworfen. Im Falle eines Schuldspruches drohen ihr bis zu acht Jahre Haft. Am Freitag war Souckova aus der sozialdemokratischen Partei ausgetreten.