Streit um Slawisches Epos: Moravský Krumlov muss Schlossflügel modernisieren

Die Stadt Prag hat ihre Bedingungen dafür genannt, dass das „Slawische Epos“ von Alfons Mucha in Moravský Krumlov / Mährisch Kromau ausgestellt werden kann. So müsse die Modernisierung des Schlossflügels, in dem der Bilderzyklus gezeigt werden soll, gesichert sein. Dies teilte ein Sprecher des Prager Magistrats mit.

Der Bürgermeister von Moravský Krumlov, Tomáš Třetina, zeigte sich zuversichtlich. Demnach wollen neben der südmährischen Stadt auch der Kreis Südmähren und das Kulturministerium die Kosten der Modernisierung tragen. Die 20 großformatigen Bilder sollen rund fünf Jahre lang im Rittersaal des Schlosses ausgestellt werden. Der Saal wurde zwar restauriert, aber weiter fehlen Klimaanlage, Heizung und eine geeignete Beleuchtung.