Temperaturrekorde an einigen Orten in Tschechien gebrochen

10-01-2007

An vielen Orten in Tschechien haben die Temperaturen am Mittwoch Rekordmarken gebrochen. Am wärmsten war es in Dyjakovice nahe der Stadt Znojmo / Znaim in Südmähren. Dort wurden 16,9 Grad Celsius gemessen. Neben Südmähren fielen die Temperaturrekorde für den 10. Januar vor allem in den Kreisen Olomouc / Olmütz und Zlin. Zwar war es auch in der tschechischen Hauptstadt Prag mit 14,2 Grad Celsius für einen Januartag außergewöhnlich mild, doch blieb dort die Rekordmarke von 16,2 Grad Celsius aus dem Jahr 1991 unangetastet.