Top-09-Chef Pospíšil: Russlands Erklärungen zum Streit über Konew-Denkmal sind bodenlos

11-09-2019

Der Parteichef der Top-09 Jiří Pospíšil hält die Erklärungen russischer Politiker zum Streit um das Prager Konew-Denkmal für unakzeptabel und bodenlos. Das russische Außenministerium bezeichnete am Mittwoch tschechische Politiker als Initiatoren des „Kriegs mit den Symbolen des Siegs über Faschismus“. Pospíšil erklärte, derartige Worte erinnern ihn an die Zeiten, als die Tschechoslowakei Bestandteil des sozialistischen Blocks und eine Provinz der Sowjetunion war. Es sei insbesondere unannehmbar von einem Staat, der selbst Probleme mit der Einhaltung der demokratischen Prinzipien hat, betonte der Oppositionspolitiker.

Der Parteichef der Sozialdemokraten Jan Hamáček, der zu Besuch in Serbien weilt, teilte mit, er sehe keinen Grund auf jede Erklärung des russischen Kulturministers zu reagieren. Der russische Politiker habe die Gelegenheit versäumt, zu schweigen, unterstrich Hamáček.

Über das weitere Schicksal des Konew-Denkmals wird am Donnerstag die Führung des sechsten Prager Stadtbezirks verhandeln.