Topolanek verhandelt mit Bursik

17-08-2006

Die Unterhändler der beiden stärksten politischen Parteien - der Bürger- und der Sozialdemokraten - haben am Donnerstag gar nicht miteinander verhandelt. Der neue Premier Mirek Topolanek traf nur mit dem Parteichef der Grünen, Martin Bursik, zusammen. Topolanek will ein Minderheitskabinett zusammenstellen, das von Sozialdemokraten, Christdemokraten und Grünen toleriert wird. Die Sozialdemokraten sind bereit, das Kabinett zu tolerieren, sie wollen jedoch unter anderem die Zusammensetzung der künftigen Regierung beeinflussen.