Topolanek wirft Sozialdemokraten bei Raketenanlage falsches Spiel vor

31-01-2007

Premier Mirek Topolanek hat am Mittwoch auf einer gemeinsamen Sitzung von vier Parlamentsausschüssen mit den Ministern und Armeevertretern darauf hingewiesen, dass bereits die sozialdemokratische Regierung im Jahr 2002 mit den USA über den Aufbau einer Radaranlage in Tschechien verhandelt habe. Diese Gespräche seien damals aber geheim geblieben. Topolanek reagierte damit auf die Vorbehalte der Sozialdemokraten gegen das Radarsystem. Topolanek verteidigte erneut den Aufbau der Radaranlage und sagte, die Verhandlungen mit den Amerikanern würden mindestens bis zum Ende des Jahres dauern.