Touristenzahlen in Tschechien 2006 gestiegen

10-01-2007

Wie aus der jüngsten Statistik der Assoziation tschechischer Reisebüros und -agenturen (ACCKA) hervorgeht, sind rund 6,64 Millionen ausländische Touristen im Jahr 2006 nach Tschechien gekommen. Im Vergleich zum Vorjahr wurde damit ein Anstieg um vier Prozent verzeichnet. 75 Prozent der Besucher kamen dabei nach Prag. Hinter der tschechischen Hauptstadt folgen in der Statistik die Kreise Karlsbad und Südmähren mit 7,3 beziehungsweise 6,2 Prozent als die am meisten besuchten Regionen Tschechiens. Dem Sprecher der Assoziation zufolge haben die Touristen im vergangenen Jahr hierzulande ungefähr 112 Milliarden Kronen, fast vier Milliarden Euro, ausgegeben.