Trockenheit: Lage hat sich leicht verbessert, Ernte weiterhin in Gefahr

15-07-2019

Die Niederschläge in den vergangenen Wochen haben die massive Trockenheit in Tschechien etwas lindern können. Dies zeigen Daten der Plattform Intersucho.cz der Mendel-Universität Brno / Brünn und der staatlichen Immobilienverwaltung. Vor allem im Norden des Landes sei die Lage immer noch kritisch, heißt es.

Die Landwirte erwarten trotz der nassen Monate Mai und Juni eine ausgesprochen schlechte Ernte. So seien weder bei Nahrungs-, noch bei Futterpflanzen ausreichende Erträge zu erwarten, so Branchenvertreter gegenüber Intersucho.cz.