Tschechen kritisieren Topolaneks Umgang mit seiner Ehekrise

16-01-2007

Das öffentliche Abstreiten seiner Ehekrise kostet Premierminister Mirek Topolanek Vertrauen bei den Wählern. Topolanek hatte sich vor kurzem von seiner Ehefrau getrennt und war zu der ODS-Abgeordneten Lucie Tallmanova gezogen, die offensichtlich ein Kind vom ihm erwartet. Im Wahlkampf hatte Toplanek wiederholt auf seine intakte Familie verwiesen. Nach einer Umfrage der Meinungsforschungsagentur SC&C fühlen sich 55 Prozent der Befragten von dem Verhalten Topolankes hintergangen. Nach Meinung von 15 Prozent habe es sich um eine übliche Wahlkampf-Strategie gehandelt.