Tschechien baut Bahnstrecke nach Österreich und Slowenien aus

30-08-2006

Tschechien hat am Mittwoch mit Österreich und Slowenien ein Abkommen über den Ausbau eines Eisenbahnkorridors zwischen Prag und der slowenischen Hafenstadt Koper unterzeichnet. Die Trasse soll über Ceske Budejovice / Budweis, Linz, Graz und Ljubljana führen. Der österreichische Teil soll bereits im Jahre 2012 fertig gestellt sein. Tschechien und Österreich hatten erst im November einen Vertrag zum Ausbau der Eisenbahntrasse Brünn-Wien abgeschlossen.