Tschechien bietet den vom Erdbeben heimgesuchten Ländern Hilfe an

09-10-2005

Die Tschechische Republik möchte den asiatischen Ländern, die am Samstag von einem Erdbeben heimgesucht wurden, Hilfe im Wert von einer Million US-Dollar gewähren. Am Mittwoch wird sich das Kabinett mit dem Vorschlag befassen. Das sagte Premier Jiri Paroubek in einer am Sonntag vom Tschechischen Fernsehen ausgestrahlten Diskussionssendung. Der Sprecher des Außenministeriums Vit Kolar gab bereits früher bekannt, dass das Außenministerium 5 Millionen Kronen (ca. 170.000 Euro) für die Erdbebenopfer zur Verfügung stellt. Tschechische Rettungs- und Fahndungsteams mit speziell ausgebildeten Suchhunden sind bereit, sofort in die betroffenen Regionen zu reisen. Kolar zufolge wollte der pakistanische Krisenstab, dass die von Tschechien angebotene Hilfe spezifiziert wird. Tschechien hat bereits vorher der Europäischen Union sowie Ländern, die Pakistan um Hilfe ersuchte, seine Rettungsteams angeboten.