Tschechien hat im vergangenen Jahr einen Rekord-Überschuss im Außenhandel verzeichnet

05-02-2007

Die Außenhandelsbilanz der Tschechischen Republik hat im vergangenen Jahr einen Rekordüberschuss von 47,3 Milliarden Kronen (1,67 Milliarden Euro) erreicht. Das teilte heute das Tschechische Statistische Amt mit. In Hinsicht auf die Exportgüter trug vor allem die Ausfuhr von Autos zum Rekordergebnis bei. Bei den Zielländern war wiederum der Handel mit den Staaten der Europäischen Union entscheidend für das positive Ergebnis. Mit den Ländern außerhalb der EU hatte Tschechien hingegen eine negative Bilanz. Insgesamt wurden Güter in einem Gesamtwert von 2 Billionen 141 Milliarden Kronen (rund 75 Milliarden Euro) exportiert und in der Höhe von 2 Billionen 94 Milliarden Kronen (rund 73,5 Euro) importiert.