Tschechien mit drei Bundesliga-Spielern gegen Holland und Finnland

29-09-2005

Drei Spieler aus der deutschen Fußball-Bundesliga hat Tschechiens Nationaltrainer Karel Brückner in sein Aufgebot für die WM-Qualifikationsspiele gegen die Niederlande (8. Oktober) und in Finnland (12. Oktober) berufen. Brückner nominierte am Donnerstag Tomas Rosicky von Borussia Dortmund, Jan Polak vom 1. FC Nürnberg und Jiri Stajner von Hannover 96. Entgegen den Erwartungen fand Mittelfeldspieler David Jarolim vom Hamburger SV keine Berücksichtigung.