Tschechien und Japan unterstützen wechselseitig Ambitionen auf Sitz im UN-Sicherheitsrat

14-02-2007

Tschechien und Japan wollen sich wechselseitig unterstützen einen Sitz im UN-Sicherheitsrat zu erhalten. Darauf verständigte sich am Mittwoch der tschechische Präsident Vaclav Klaus in Tokio mit dem japanischen Regierungschef Shinzo Abe. Während Japan langfristig einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat anstrebt, möchte Tschechien in der Wahlperiode 2008/2009 einen Vertreter in den Rat entsenden. Klaus befindet sich noch bis Samstag auf Staatsbesuch in Japan. Andere Themen waren die wirtschaftliche Zusammenarbeit, aber auch die geplante US-Radarstation in Tschechien.