Tschechien verzeichnete im Januar erneut einen Außenhandelsüberschuss

07-03-2006

Die Tschechische Republik hat ihren Außenhandel im Januar mit einem Exportüberschuss von 11,2 Milliarden Kronen (ca. 400 Millionen Euro) abgeschlossen. Diese Bilanz ist vor allem auf den erfolgreichen Export von Maschinen und Verkehrsmitteln zurückzuführen. Damit hat sich der positive Trend fortgesetzt, der dem Land im vorigen Jahr erstmals einen Außenhandelsüberschuss bescherte, und zwar in Höhe von 40,4 Milliarden Kronen (ca. 1,4 Milliarden Euro). Für dieses Jahr erwarte man, dass sich dieser Überschuss sogar verdoppeln wird, gab am Dienstag das Tschechische Statistikamt in Prag bekannt.