Tschechien will sein Straßennetz bis 2009 um 256 Kilometer erweitern

01-09-2006

Die Tschechische Republik will bis zum Jahr 2009 weitere Autobahn- und Schnellstraßenverbindungen in einer Gesamtlänge von 256 Kilometer neu in Betrieb nehmen. Ein großer Teil davon soll bereits in diesem Jahr fertig gestellt werden. Darüber informierte am Donnerstag der Generaldirektor der Autobahn- und Schnellstraßendirektion, Petr Lausman. Das zuständige Bauunternehmen rechnet dafür mit jährlichen Kosten in Höhe von 50 Milliarden Kronen (etwa 1,7 Millionen Euro).