Tschechien will sich WHO-Kampagne zur Sicherheit bei jungen Autofahrern anschließen

18-04-2007

Tschechien wird sich der weltweiten Kampagne der Weltgesundheitsorganisation WHO zur Verkehrssicherheit junger Autofahrer anschließen. Dies gab am Mittwoch der stellvertretende tschechische Verkehrsminister Ivo Vykydal bekannt. Laut WHO-Angaben stirbt in Tschechien ein Fünftel der Menschen unter 25 Jahren bei Verkehrsunfällen. Laut Presseinformationen plant zudem die tschechische Polizei bis Ende April größere Kontrollaktionen auf den tschechischen Straßen.