Tschechiens Mittelgebirge verzeichneten großen Andrang auf den Skipisten

26-02-2006

Trotz zum Großteil stark bewölkten Wetters mit Schneeschauern und kräftigem Wind vermeldeten die Wintersportzentren in den tschechischen Mittelgebirgen auch am Sonntag einen riesigen Andrang an Skifahrern auf den Pisten ihrer Abfahrtshänge. Lediglich im Isergebirge und im Wintersportzentrum am Jeschken bei Liberec / Reichenberg wurde ein rapider Rückgang der Besucherzahlen gegenüber dem sonnigen Samstag registriert. In den Mährisch-Schlesischen Beskiden musste der Bergrettungsdienst am Wochenende allerdings nicht weniger als 16 verletzte Skifahrer bergen. Sieben von ihnen haben schwere Verletzungen davongetragen.