Tschechische Ärzte rufen zu Großdemonstration auf

02-02-2006

Die tschechischen Ärzte und Apotheker sowie Vertreter kleinerer Krankenhäuser haben für den 24. Februar eine Großdemonstration gegen Gesundheitsminister David Rath auf dem Altstädter Ring in Prag angekündigt. Sie werfen dem Minister vor, dass er sich undemokratisch verhalte und mit seinen Sparmaßnahmen das gesamte Gesundheitswesen schädige. Unter anderem hatte Rath für das erste Halbjahr 2006 die Ersatzleistungen der Krankenkassen gegenüber Ärzten und Krankenhäusern eingefroren. Premierminister Paroubek stellte sich erneut hinter seinen Gesundheitsminister: Er sei mit Raths Arbeit zufrieden, so Paroubek.