Tschechische Armee hat erste Reformetappe abgeschlossen

04-12-2006

Die Tschechische Armee beendete den ersten Teil ihrer Reformen, mit deren Umsetzung sie vor vier Jahren begonnen hat. Diese Information wurde Staatspräsident Vaclav Klaus am Montag vom Oberbefehlshaber des Generalstabs der Tschechischen Armee, Pavel Stefka, überbracht. Bei der vor Beginn der Befehlshaber-Konferenz auf der Prager Burg von Klaus abgenommenen Ehrenparade verkündete Stefka, dass die Armee zum Ende des Jahres ihre Mindeststärke für erste operative Einsätze erreicht habe. Das bedeutet, dass ab Januar 2007 bis zu 3000 tschechische Soldaten in der Lage sind, gut vorbereitet zu internationalen Missionen aufzubrechen. Diese Einsatzstärke entspricht einem Zehntel der personellen Gesamtanzahl der tschechischen Berufsarmee.