Tschechische Außenhandelsbilanz verzeichnete im August ein Defizit

06-10-2005

Der Außenhandel der Tschechischen Republik verzeichnete im August ein Monatsdefizit in Höhe von 1,9 Milliarden Kronen. Das gab am Donnerstag das tschechische Statistikamt bekannt. Die Handelsbilanz wurde durch den Kauf von Abfangjägern der Marke Jas-Gripen für die Tschechischen Armee sowie von den hohen Ölpreisen beeinflusst. Der Kauf der Flugzeuge schlug dabei mit 5,9 Milliarden Kronen (knapp 200 Millionen Euro) zu Buche.