Tschechische Bürger gedachten 37. Todestags von Jan Palach

14-01-2006

Mehrere Dutzend Menschen haben am Samstag auf dem Friedhof im Prager Stadtteil Olsany des 37. Todestages von Jan Palach gedacht, der sich am 16. Januar 1969 aus Protest gegen die sowjetische Okkupation der Tschechoslowakei im August 1968 auf dem Prager Wenzelsplatz öffentlich verbrannt hatte. Der nach seinem Selbstmord noch klinisch lebende Palach war drei Tage nach der Tat seinen schweren Verbrennungen erlegen. Sein damaliges Begräbnis am 25. Januar 1969 wurde zu einer großen Manifestation für Freiheit und Demokratie.