Tschechische Firmen sollen eine schlechte Zahlungsmoral haben

13-12-2005

Tschechische Firmen gehören in der Zahlungsmoral zu den Schlusslichtern unter den europäischen Ländern, eine schlechtere Situation weisen nur noch die Firmen in Portugal auf. Dies geht aus einer Studie der Gesellschaft Untrum Justitia hervor. In Tschechien gebe es im Vergleich zu den westlichen Ländern dreimal so viele Fälle, in denen Gläubiger um ihr Geld kommen. Neben eingefahrenen Gewohnheiten trage auch die Legislative an der Situation Schuld, sagte der Direktor von Intrum Justitia, Ivo Klimes, am Dienstag. In den Gesetzen fehlten eindeutige Konsequenzen für Spätzahler, so Klimes weiter.