Tschechische Frauen beklagen Diskriminierung

04-03-2006

Tschechische Frauen sind nicht zufrieden mit ihrer Stellung in der Gesellschaft. Bei einem Seminar des Bundes der Sozialdemokratischen Frauen (SDZ) aus Anlass des bevorstehenden Internationalen Frauentages wurden am Samstag vor allem die Diskriminierung in der Arbeitswelt und die unzureichenden Möglichkeiten für politische Betätigung kritisiert. Arbeits- und Sozialminister Zdenek Skromach (CSSD) betonte, dass sich die legislativen Bedingungen in Tschechien auf europäischem Niveau befinden. Ihre Umsetzung in der Praxis sei jedoch eine andere Sache, räumte der Minister ein. Er wies darauf hin, dass auch der Mut der Frauen gefragt sei, ihre Rechte einzufordern.