Tschechische Herausgeber von Hitler-Reden definitiv freigesprochen

25-06-2019

Die tschechischen Herausgeber eines Buches von Reden Hitlers sind definitiv freigesprochen worden. Der Oberste Gerichtshof wies einen Einspruch des Obersten Staatsanwaltes Pavel Zeman ab, wie am Dienstag bekannt wurde. Zunächst hatte der Oberste Gerichtshof dem Einspruch stattgegeben. Dann griff das Verfassungsgericht in den Fall ein, und bei der zweiten Begutachtung bewerteten die Richter den Einspruch anders.

Der Fall betrifft den rechtsgerichteten Verlag Guidemedia etc aus Brno / Brünn. Dieser hatte 2012 ein Buch mit Reden von Adolf Hitler herausgegeben. Die drei Herausgeber wurden in der Folge wegen des Vorwurfs nationalsozialistischer Propaganda angeklagt. Das Stadt- und das Kreisgericht in Brünn sprachen die Angeklagten jedoch frei. Die Verleger argumentierten, dass sie nur historische Dokumente veröffentlicht hätten.