Tschechische Ornithologen warnen vor Panikmache

18-01-2006

Mit der nahenden Rückkehr der ersten Zugvögel aus ihren Überwinterungslokalitäten warnen tschechische Ornithologen vor Panikmache vor einer Vogelgrippegefahr, u.a. auch im Hinblick auf die tödlichen Fälle in der Türkei. Die ersten Vogelarten seien bereits im Februar zu erwarten, hieß es am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Prag. Anwesende Experten appellierten an die Öffentlichkeit in Betracht zu nehmen, dass die Möglichkeit der Übertragung des Vogelgrippevirus durch Wildvögel bis jetzt noch nicht bestätigt worden ist.