Tschechische Polizei stellt im Schnitt 20 Prozent der illegalen Drogen sicher

01-11-2006

Die tschechische Polizei beschlagnahmt im Schnitt 20 Prozent der illegalen Drogen, die im Land produziert werden. Das sagte heute der Leiter der Zentrale für Drogenbekämpfung, Jiri Komorous. Insgesamt habe seine Polizeieinheit in den vergangenen 15 Jahren bei 1340 Einsätzen 13 Tonnen Drogen und 93.000 Ecstasy-Tabletten mit einem Gesamtwert von mehreren hundert Millionen Kronen sichergestellt. In Tschechien wird vor allem die Synthetik-Droge Pervitin, die in Deutschland Crystal Speed heißt, illegal hergestellt.