Tschechische Polizei stellt in Tschechien tausende gefälschte WM-Bälle sicher

15-03-2006

Knapp drei Monate vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland hat die tschechische Polizei rund 18 500 gefälschte Marken-Fußbälle mit dem WM-Logo sichergestellt. Die Bälle seien bei einer Routinekontrolle auf der Autobahn D5 von Prag zum Grenzübergang Rozvadov/Waidhaus in einem Lastwagen entdeckt worden, sagte ein Behördensprecher am Mittwoch in Prag. Die Ladung, die laut Frachtpapieren aus Pakistan stammte, sei entweder für den deutschen Handel mit WM-Souvenirs oder für Wochenmärkte entlang der böhmischen Grenze gedacht gewesen, hieß es. Außerdem entdeckte die Polizei in einer Lagerhalle zehntausende Paar gefälschter Markensportschuhe.